Studienstart

blog-image

Im Zusammenhang mit meinem dualen Studium war es meine Übungsaufgabe, ein Flowchart zum Ablauf des Studienstarts bei der IU Internationalen Hochschule zu erstellen.

Tools

Ich habe das Diagramm mit Hilfe von Draw.io und der Modelliersprache BPMN (Business Process Model and Notation) erstellt.


BPMN

Modelliersprachen dienen der visuellen Darstellung von Geschäftsprozessen. BPMN wurde 2001 entwickelt und umfasst über 150 Symbole, mehr als viele andere Modelliersprachen.

Diagrammerstellung

Es wird stets mit einem Startereignis begonnen. Darauf folgen verschiedene Flusselemente sowie verbindende Objekte. Schlussendlich endet der Prozess in einem oder mehreren Endereignissen.

Pools und Lanes

Mithilfe von Pools und Lanes ist es möglich verschiedene Verantwortlichkeiten darzustellen.

Pool


Flusselemente

  • Gateways

    verzweigen die Pfade, können diese aber auch zusammen führen. Sie werden stets als Rauten dargestellt. Das von mir gewählte Gateway zeigt, dass immer nur einer der ausgehenden Flüsse gegangen wird, abhängig von der jeweiligen Bedingung.

  • Ereignisse

    repräsentieren den Start, die Änderung und das Abschließen von Prozessen. Diese werden in Kreisen dargestellt und in Start-, Zwischen- und Endereignisse unterteilt. Zudem gibt es eine Reihe von Ereignistypen, beispielsweise Nachrichten- oder Zeit-Ereignisse.

    Ereignisse

    Ereignistypen

  • Aktivität

    ist der Oberbegriff für ausgeführte Tätigkeiten. Diese werden als Rechtecke (mit runden Ecken) dargestellt.

    Hierzu gehören Aufgaben, Choreografien und Teilprozesse, welche mit einem kleinen Plus gekennzeichnet und in einem kleinen Diagramm dargestellt werden.

    Aktivität

    Diagramm 2


Verbindende Elemente

Flusselemente werden mit Pfeilen verbunden, um so eine Beziehung oder Verlauf darzustellen.

  • Sequenzfluss

    legt die Reihenfolge der auszuführenden Tätigkeiten fest und kann ein Standardfluss oder bedingter Fluss sein. Der bedingte Fluss wird nur durchlaufen, wenn die Bedingung erfüllt ist.

  • Nachrichtenfluss

    bildet den Nachrichtenaustausch ab und wird mit einer gestrichelten Linie und einem Briefumschlag dargestellt.

  • Assoziation

    ist eine gepunktete Linie, die zwischen einem Fluss oder einem Flussobjekt und einem Datenelement eine symbolische Beziehung herstellt.

    Fluesse

Datenobjekte

stellen Informationen dar, die im Verlauf des Prozesses fließen. Zudem gibt es Datenspeicher, die als symbolische Speicher fungieren.

Daten


Studienstart

Hier seht Ihr nun das fertige Diagramm zum Ablauf des Studienbeginns:

Diagramm

Der Ablauf des Studienstart beginnt mit der Auswahl des Studiengangs durch den Studierenden. Dieser kann dann eine Bewerbung an die IU sowie bereits an mögliche Praxispartner schicken. Zusammen mit der IU findet ein Kennenlernen statt, bei dem der Studienberater die Interessen und Vorstellungen erfragt. Aufgrund dieser Äußerungen macht der Studienberater Vorschläge für mögliche Praxispartner.

Nach Zustimmung des Studierenden wird die Bewerbung an die Unternehmen versandt. Dort durchläuft man wie bei jeder Bewerbung den üblichen Bewerbungsprozess, beispielsweise ein Bewerbungsgespräch oder AC.

Zwischenzeitlich sind von dem Studierenden noch weitere wichtige Dokumente bei der IU einzureichen um die Immatrikulation bestmöglich vorzubereiten.

Hat ein Unternehmen die Zusage gegeben, erstellt die IU die nötigen Verträge. Der Studierende, der Studienberater und das Unternehmen unterzeichnen gemeinsam die Verträge. Danach findet die Immatrikulation statt und das Studium kann zum nächsten Semester begonnen werden.

Schaut auch gern auf LinkedIn vorbei, dort haben wir auch einen Artikel zum dualen Studium geteilt: LinkedIn: Neuzugang im Team

Diagramm